Etappen-Sponsoring

Der Sinn, die Frage nach dem „Wozu“ ist grundlegend um hier mit der Aussicht auf durchkommen und bestenfalls gewinnen an den Start zu gehen.

In den letzten zwei Jahren, die sich Sven Ole darauf physisch und psychisch vorbereitet hat, manifestierte sich, dass er das Rennen als „Mission für Friedensförderung und Völkerverständigung“ bewältigen will.

Diesen Geist tragen seine rotarischen Freunde und seine Sponsoren mit ihm gemeinsam über die verbleibende Vorbereitungszeit und das gesamte Rennen. Es ist sein Versprechen, welches ihn Kilometer für Kilometer weiterträgt, egal wie unvorhersehbar hart es in seinem inneren Dialog auch wird. Nach dem Motto „The only easy day was yesterday!“ wird er die Mission bis ans Japanische Meer und über die Rusky Brücke ins Ziel transportieren.

„Als äußeres Zeichen habe ich die Ehre, die Taube der „Internationalen Friedensfahrt“ auf den Trikot zu tragen!“

Starting Stage

350 KM

Moskau – Nizny Novgorod

Volga Stage

378 KM

Nizny Novgorod – Kazan

Ural Stage

693 KM

Kazan – Perm

Asian Gate Stage

311 KM

Perm – Ekatarinburg

Westsiberian Stage

313 KM

Ekatarinburg – Tyumen

Taiga Stage

614 KM

Tyumen – Omsk

Siberian Metropol Stage

611 KM

Omsk – Novosibirsk

Holiday Stage

255 KM

Novosibirsk – Tomsk

Siberian Meridian Stage

584 KM

Tomsk – Krasnoyarsk

Baikalsee Stage

1.056 KM

Krasnoyarsk – Irkutsk

Mongolian Border Stage

447 KM

Irkutsk – Ulan Ude

Transbaikalian Stage

660 KM

Ulan Ude – Chita

King’s Stage

1.363 KM

Chita – Blagoveshchensk

Chinese Border Stage

689 KM

Blagoveshchensk – Chabarovsk

Finishline Stage

757 KM

Chabarovsk – Vladivostok

FAQ

  • Zertifikat als Offizieller Sponsor zum Download
  • Stage-Branding inklusive Verlinkung
  • Logo auf Website sowie auf unseren Seiten bei Facebook und Instagram
  • Post an den Etappentagen auf Facebook und Intagram (Beispiel: “Heute fahre ich die Etappe der Firma XYZ GmbH. Vielen Dank für eure Unterstützung!” / “Heute fahre ich die XYZ GmbH Stage.” etc.)
  • Nutzungsrechte am veröffentlichten Media-Material von Sven Ole Müller
  • Für Sponsoren von Etappen > 1.000 km: Vortrag nach dem Rennen im Unternehmen
  1. Suche Dir eine oder mehrere der 15 Stages raus indem Du sie über den Button mit dem jeweiligen Preis in Deinen Warenkorb steckst.
  2. Vervollständige Deine Rechnungsangaben auf der Kassenseite und zahle einfach und bequem online.
  3. Du erhälst die Zugangsdaten für Dein Sponsorenkonto innerhalb weniger Sekunden nach Kaufabschluss.

Zur schnellen und bequemen Online-Zahlungsabwicklung stellen wir Dir foldende Zahlungsmethoden bereit:

  • SEPA-Lastschrift
  • Kreditkarte
  • PayPal

Du erhälst selbstverständlich sofort Deine Rechnung mit ausgewiesener Mehrtwertsteuer.

Nachdem Du Deine Zugangsdaten per Mail erhalten hast, kannst Du Dich sofort unter rbtse.de/mein-konto anmelden. Unter dem Reiter “Logo Upload” kann Dein Logo, Deine Wunsch-Verlinkung und weitere Anmerkungen für unser Team hinterlegt werden.

Sach-Sponsoring

Eine ehrliche Empfehlung basierend auf guten Erfahrungen mit Teams oder einem Produkt ersetzt jede beauftragte Werbung. Deshalb war es mir ein Anliegen, zunächst diejenigen für das RBTSE anzusprechen, mit denen ich seit Jahren einwandfreie Beziehungen pflege und deren Produkte ich nicht mehr vermissen möchte, weil sie auf zigtausend Kilometern unter allen möglichen Bedingungen zuverlässige Begleiter waren und sind. Im Ultra – Ausdauersport hängt das Wohlbefinden des Athleten und manchmal das Leben zu einem Teil an der Wahl von Technik und Equipment. Alle meiner Sponsoren sind Vertrauensverbindungen.

SCRANE, die Eigenmarke von Jürgen Schulz ist unsere Wahl beim Race Across America 2016 gewesen. Seit nunmehr 5 Jahren fahre ich die bioergonomisch voll vermessenen Räder von Jürgen, als Rennrad, Time Trail und MTB und habe seitdem keinerlei orthopädische Probleme mehr. Für mich kam aus diesem Vertrauen gewachsen gar nichts anderes in Frage, als ihn zuerst zu fragen, ob er mich beim RBTSE unterstützen kann. Ich bin dankbar, dass wir für Sibirien wieder zusammengefunden haben. Weil die Flüge wegen „Corona“ eingestellt wurden, fährt mein Rahmen mit der Transsib nun die Strecke des Rennens schonmal in die Gegenrichtung, von Asien nach Europa. Eine schöne Fügung, wie ich meine.

Rennrad & Bikefitting

SCRANE

MyPosition! BIKEFITTING

Beleuchtung

Dein Unternehmen

Deine Marke

RADCOMPUTER & UHR

Dein Unternehmen

Deine Marke

Kleidung

Dein Unternehmen

Deine Marke

Helme

Dein Unternehmen

Deine Marke

Sportnahrung

Dein Unternehmen

Deine Marke